Meine Arbeit als Seelentherapeutin

Die Welt von jeder Art des Schmerzes zu befreien, heißt nur, Dein Denken über Dich zu ändern!

Ich bezeichne mich als Seelenpsychologin, weil ich glaube, dass ohne die Anerkennung der Existenz einer Seele und damit einer übergeorneten Existenz von etwas „WAS DA IST“, keine Heilung am Ursprung b e w u s s t stattfinden kann. Heilung findet durchaus auch ohne die Anerkennung der Existenz einer Seele statt, aber dann unbewusst, wie z.B. über Leid, Erfolglosigkeit, Demütigungen, Trennungen, Schicksalsschläge, Unglücksfälle und Krankheiten. Das alles hat durchaus seine Berechtigung und wird hier nicht abgewertet. Bewusste Heilung findet über bewusste Erkenntnis statt. Eine davon ist die Anerkennung dessen, dass unsere Seele immer nach Entwicklung strebt. Das könnte man auch als Reinigung der Seele oder Durchleuchtung der Seele bezeichnen, oder in Asien spricht man auch von Karma auflösen.

In meiner langjährigen Forschung der Psyche des Menschen bin ich zu der Erkenntnis gelangt, das jegliches Leid ob psychisch oder physisch der Durchleuchtung/Reinigung unserer Seele dient und dadurch seine absolute Berechtigung hat. Nichts ist „falsch“ gelaufen, wie wir Menschen es mit unserer begrenzten Sicht auf die Dinge bezeichnen würden. Nein, alles was geschieht, dient der Entwicklung der Seele und ist damit ein Akt unendlicher bedingungsloser Liebe. Diese Sichtweise erfordert tiefes Vertrauen und Demut. In dem Moment der Akzeptanz/ des Annehmens von allem was geschieht, treten wir aus der Opferhaltung heraus in eine Haltung des Erkennens. Wir erkennen, dass Leid unsere Seele reinigen kann oder Karma abbaut, wenn wir es zulassen. Leid oder Krankheit sind also keine Strafe. Alles was uns geschieht, hat immer auch mit uns zu tun – mit unserer Seelenreinigung. Es geht also darum, Verantwortung zu übernehmen. Erst dann können b e w u s s t e Schritte zur Heilung d.h. Reinigung der Seele eingeleitet werden. Der Klient leistet diese Heilungsarbeit selbst. Ich bin hier nur der Wegweiser.

Paar und Beziehungsarbeit

Die allerwichtigste Beziehung in Ihrem Leben ist die Beziehung zu Ihrer bedingungslosen Selbstliebe und dann erst zu allem anderen. Wenn Sie nicht bedingungslos lieben, werden Sie ihre Bedingungen auf ihren Partner projizieren. Der Partner ist immer Ihr Spiegel. Er gibt Ihnen die wundervolle Chance, Ihre unbewussten Muster zu erlösen. Um so mehr Sie sich selbst lieben, umso friedvoller ist ihre Partnerschaft.

 Psychodrama als Gruppe oder im Einzelsetting

Psychodrama ist ein erlebnisaktivierendes Verfahren. Das Psychodrama unterscheidet sich von anderen Verfahren durch den handelnden Zugang zum Erleben. Themen werden nicht nur verbal, sondern vor allem durch szenische Darstellung und Erleben erschlossen. Heilung geschieht hier durch das Erlebte und Erlebtes gräbt sich nachhaltig in unser Unterbewusstes ein – mehr als Gehörtes.

Wenn sie mehr darüber erfahren möchten gehen Sie zum Menüpunkt Psychodrama.

Hier erhalten sie einen Überblick über die Inhalte meiner Arbeit:

Selbstwerttraining

Selbstwert bedeutet sich selbst zu schätzen und zu achten, d.h. sich selbst bedingungslos so anzunehmen, wie Sie sind! Die bedingungslose Selbstliebe ist auch die Liebe zu Dem „WAS DA IST“. D.h., in dem Moment, in dem Sie sich bedingungslos annehmen können, können Sie auch alles „WAS DA IST“bedingungslos annehmen.

Selbstsicherheitstraining

Ihr Ego erschafft Unsicherheit, denn es lehrt Ihnen die Sicherheit außerhalb von Ihnen zu finden, z.B. durch Besitz, Stellung, Image, Fähigkeiten, Weisheit, Moral, usw. Die einzig wahre Sicherheit liegt aber in Ihnen, in Ihrer bedingungslosen Liebe zu dem „WAS DA IST“ und kann Ihnen niemals genommen werden.

Trennungsschmerz verarbeiten

Sich getrennt fühlen ist wirklich leidvoll. Von wem sind Sie in Wahrheit getrennt? Wenn Sie sich Schritt für Schritt bedingungslos annehmen und bedingungslos selbst lieben, fühlen Sie sich mehr und mehr EINS und Trennung wird nicht mehr spürbar. Und wenn Sie

g a n z in sich sind, dann kümmern Sie sich eher um sich selbst, als sich in die Abhängigkeit zu einer anderen Person zu begeben.

Die Hilfe des Unterbewussten

Ihr Unterbewusstsein ist ein Sprachrohr der Seele. Ihr Unterbewusstsein führt sie unbewusst in Situationen, die der Heilung der Seele dienen. Das ist wahrer Segen. Ihre Seele führt sie genau dahin, wo Heilung notwendig ist. Deshalb geht es nicht darum, die unterbewussten leidvollen Programme zu ändern, sondern sie in der Therapie wahrzunehmen, um dann gezielt die Heilung der Seele zu unterstützen. Damit wird automatisch das Unterbewusstsein umprogrammiert.

Psychosomatische Krankheiten

Sehr viele Krankheiten sind psychosomatisch, mehr als die Medizin auflistet. Wer ist krank? Nicht unser physischer Körper, sondern unsere Seele. Die erkrankte Seele wird über eine physische Krankheit geheilt. Deshalb liegt der Ursprung der Krankheit in der Seele und diese braucht unsere bedingungslose Liebe.

Auflösen von Depressionen

Depression ist eine psychische Krankheit. Psyche ist altgriechisch und bedeutet Geist. Der Geist ist unsere direkte Verbindung zur Seele.  Die Seele ist erkrankt und findet Heilung über den depressiven Zustand. Verhelfen Sie der Seele zur Heilung, ist der depressive Zustand nicht mehr nötig.

Radikale Vergebungsarbeit

Radikale Vergebung bedeutet mit allem im Frieden zu sein, was geschehen ist, geschieht und geschehen wird. In dem Moment treten Sie vollständig aus der Opferrolle heraus.

Kommunikationsschulung

Eine gute Kommunikation öffnet verschlossene Türen. Achtsamkeit, Wertschätzung, Wahrheit, Akzeptanz, Friedfertigkeit und Empathie sind die Grundpfeiler einer Kommunikation ohne Gewalt.

Erfolgstraining

Das hermetische Gesetz besagt: „Wie innen so außen.“ Egal welcher Bereich in Ihrem Leben gerade äußerlich nicht „erfolgreich“ ist, spiegelt Ihnen das Ihr Inneres = Seele. Sobald Ihr Inneres = Seele heil ist, fließt es auch wieder im Außen.

Auflösen von Ängsten

Angst ist immer die Abwesenheit von Liebe. Die bedingungslose Liebe ist die Frequenz, die tiefen inneren Frieden bringt. Wenn Sie sich Sorgen machen, fehlt Ihnen diese bedingungslose Liebe oder auch bedingungsloses Vertrauen zu allem „WAS IST“. Bedingungsloses Vertrauen, dass alles was geschieht seine Berechtigung und göttliche Notwendigkeit hat.

Auflösen von Schuld

Ihr Ego lehrt Sie, das Negative in allem zu finden. Ihr Ego macht dies, um andere zu diskriminieren, und um sich damit selbst besser zu fühlen. Dem Ego geht es immer nur um gewinnen oder verlieren. Warum können wir nicht alle gewinnen? Sehen Sie Schuld und Verurteilung in anderen, dann verurteilen Sie in Wahrheit sich selbst und das „WAS DA IST“, denn was Sie in anderen sehen, ist nur ein Spiegel ihres eigenen Bewusstseins.

Selbsthypnose

In dem Moment, indem Sie ein Opfer sind, stehen Sie unter Hypnose. Jedes Mal, wenn Sie durch die Gedanken oder Gefühle eines anderen Menschen beeinflusst werden, befinden Sie sich in einem subtilen Zustand von Hypnose. Ihre Arbeit besteht eher darin, sich zu enthypnotisieren, als zu hypnotisieren.

Arbeit mit dem inneren Kind

Wir alle haben eine Beziehung zu uns selbst = unser inneres Kind. Wie wurde mit Ihnen umgegangen als Kind? Genauso gehen Sie jetzt auch mit sich selbst um. Die ausgewogenste Art des Umgangs mit Ihrem (inneren) Kind ist: bestimmt und streng, aber bedingungslos liebevoll.

Das Gesetz der Anziehung

Alles ist Energie, schon lange hat die Quantenphysik das wissenschaftlich erklärt. Unsere Worte, Gefühle und Gedanken haben eine bestimmte Frequenz. Demzufolge ist alles was Ihnen geschieht, und wer Ihnen begegnet, davon abhängig, was Sie in Ihrer Vergangenheit gedacht, gesagt, getan und vor allem gefühlt haben. Nichts ist Zufall! Sie sind Mit-Schöpfer Ihrer Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Ich freue mich sehr auf die Begegnung mit Ihnen,

alles Liebe, Sabina Riedel